Stoplamek vernachlässigt (Dactylorhiza)

Durch | November 2, 2017

Stoplamek vernachlässigt (Dactylorhiza)

Knollen ziemlich massiv.

Schwung 20-80 cmh., stark, Gerade, vom Wind verweht, nieco kanciasty, grün mit roter oder lila beflockter Spitze.

Blätter 5-8, Länge. 10-20 cm, 1,5-2 cm mal., lanzetwat, würzig, auferweckt, Grün, glatt, selten mit sehr feinen Flecken, die höchste Hypophyse.

Blütenstand 5-10 cm Länge, Gesten, eiförmig, mehrblütig.

Mittelgroße Blüten. Hypophyse ca. 30 mm Länge, lancetowata, würzig, fast gerade, leicht geneigt vom Blütenstand, grün mit roter Beschichtung.

Eierstock 10-12 mm Länge, sie lief rot.

Warżka 8-10 mm Länge, 10-14 mm Breite, queroval bis querrautenförmig, undeutlich 3-gepatcht oder ungepatcht, fast flach, rötlich bis purpurrot, mit feinen dunkleren Flecken; mittlerer Fleck, wenn, sehr klein, dreieckig; abgerundete Seitenpatches, fast die ganze seite.

Die Blume wird vernachlässigt (Dactylorhiza) ein – oberer äußerer Lappen der Blütenhülle, b – Innenseite, c – seitlich außen, d-e – warżka, f- Eierstock und Sporn, G – Hypophyse.

Ostroga 8-10 mm Länge, konisch, stumpf, rötlich bis lila. Oberes äußeres Blütenblatt 8-10 mm Länge, Über 3 mm Breite, eiförmig-lanzettlich, stumpf, rötlich bis lila.

Seitliche äußere Blütenblätter ähnlicher Größe und Farbe, leicht asymmetrisch.

Seitliche innere Blütenblätter 7-9 mm Länge, 2-3 mm Breite, lanzetwat, stumpf, ähnlich gefärbt.

Spalte ca. 3 mm Länge, rötlich, grüne Pollinien.

Obst zu 15 mm Länge, aufgebläht.

Innerhalb dieses Genres sticht es heraus 3 Sorten oder Unterarten, wächst hauptsächlich in Westeuropa. Einer von ihnen (wo. junialis (Verm.) Sengh.) es ist fast identisch mit unserem baltischen Fußabdruck (D. majalis ssp. baltikum) und vor kurzem mit ihm fusioniert.

Der vernachlässigte Fußabdruck wächst im atlantischen Teil Westeuropas, von Frankreich bis Südskandinavien, auf fruchtbaren, Feuchtwiesen auf Kalkstein. In den 1980er Jahren wurden einzelne Fundstellen davon in Italien und Polen gefunden.
In Norddeutschland, Belgien, Die Niederlande, In Dänemark und Südskandinavien wächst Dactylorhiza sphagnicola auf sauren Hoch- und Übergangsmooren (Hoppner) Soo, die Art ist im Habitus fast identisch, Form und Größe von Blättern und Blüten mit vernachlässigtem Fußstück. Beide unterscheiden sich nur in den Lebensraumansprüchen. Dies ist ein Beispiel für die sogenannte. ökologischer Ersatz - zwei eng verwandte Arten wachsen in unterschiedlichen Pflanzengemeinschaften, auf ganz unterschiedlichen Böden.
Der vernachlässigte Footlock ist wahrscheinlich eine permanente Mischung aus blutigen und gefleckten Footlocks. Es bezieht sich auf den ersten von ihnen mit seiner Gewohnheit first, und zum anderen ist es flach, flache geflickte Lippe.

Die Blüte erfolgt um die Wende Juni und Juli.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *