Stoplamek (Dactylorhiza)

Durch | November 2, 2017

Stoplamek (Dactylorhiza)

Die Knollen sind palmengeteilt, nach oben hin verengt. Normalerweise starker Schwung, Gerade. Blätter beim Shooting, Ich steige langsam nach oben, gefleckt oder glatt. Der Blütenstand ist meist recht dicht, mehrblütig. Blumen um 180° gedreht, normalerweise rot gefärbt. Lippe mit zylindrischem oder konischem Sporn an der Basis. Seitliche äußere Blütenblätter stark zurückgebogen, die anderen kauerten sich im Helm zusammen. Eine Orchideen-ähnliche Säule.

Säulentyp des Fußes (Dactylorhiza) von vorne gesehen.

Do niedawna rodzaj stoplamek włączany był do rodzaju storczyk (Orchidee). Die Arten beider Typen unterscheiden sich in den folgenden Merkmalen:

Feature Orchidee

(Orchidee)

Stoplamek

(Dactylorhiza)

Knollen jajowate, nicht geteilt geteilte Handfläche
Blätter normalerweise in einer Rosette am Stielansatz auf den Stiel gelegt
Hypophyse häutig ähnlich wie Blätter
Die Anzahl der Chromosomen 2nein = 42 (36, 38, 40) 2nein = 40, 80 (60, 120)
Mikoryza nur in den wurzeln in Knollen und in Wurzeln

Das Verbreitungsgebiet der Gattung umfasst ganz Europa, nördlicher Teil von Afrika, fast ganz Asien (zum Himalaya im Süden) und der Nordwesten von Nordamerika.

Bisher wurden sie in Polen gefunden 7 Arten von Stoppgriffen. Drei von ihnen: breitblättriges Fußschloss (Dactylorhiza majalis), plamisty (D. maculata) i krwisty (D. verkörpern), należą u nas do najpospolitszych przedstawicieli rodziny Orchideen.

Die meisten Arten wachsen auf Feuchtwiesen, Torfmoore, an den Quellen, und manchmal auch in Laubwäldern. In letzter Zeit haben einige von ihnen Lebensräume betreten, die durch menschliche Aktivitäten verändert oder geschaffen wurden created – z.B.. für Entwässerungsgräben.

Fast alle Arten der Footlock-Gattung sind frei von Nektar. Beige Stoplame (D. Sambucina) es wird von unerfahrenen Hummelköniginnen bestäubt. Ähnlich, wie die bereits erwähnten weiblichen und männlichen Orchideen, Holunder blüht im Frühling, also vor dem Massenerscheinen von Honigpflanzen. Insektenbesuche dauern etwa eine Woche, was ist so lang, bis das Insekt ein Nest baut und Vorkommen von Pflanzen lokalisiert, die Nektar oder andere Nahrung produzieren. Dann nimmt die Zahl der Blumenbesuche von Hummeln deutlich ab.

Jeden z podgatunków stoplamka plamistego (D maculata ssp. fuchsii) bietet Futter für Insekten. Aber nicht alle Insekten können es herausbringen. Die Hummelarbeiterin wird von der Orchidee angezogen, aber nicht belohnt – ihre Besuche sind sehr kurzlebig (3-6 so) und enden meist mit der ersten Blüte. Hummeln nehmen jeweils nur 1-2 Pollinien auf. Viel Arbeitdie Arbeiterbienen sind kräftiger und ausdauernder. Sie bleiben auf Pflanzen ca 5-30 s und durchdringen meist mehrere Blüten eines Blütenstandes. Nach einem solchen Besuch werden ihre Köpfe mit ein paar oder sogar einem Dutzend Pollen geschmückt. Stattdessen werden sie das Stigma von der klebrigen Seite lecken, eine glukosereiche Substanz, was in einer Blume sogar bis zu sein kann 1,5 ml! Das Geheimnis ist jetzt, warum Bienen die Nährstoffmischung sammeln können, solange es für Hummeln nicht verfügbar ist. Interessant, die zweite Unterart der Flammenflamme (Dactylorhiza maculata ssp. maculata) es ist frei von einem klebrigen Tröpfchen auf dem Muttermal. Bemerkenswert, dass beide Unterarten oft fruchtbare Hybriden bilden.

Andere, rotblühende Stängel werden ähnlich wie lila Stängel oder weibliche und männliche Orchideen bestäubt – die Unerfahrenheit neu erwachter Hummelköniginnen oder Arbeiterinnen nutzen. Diese Art der Bestäubung ist einer der Gründe, warum Hybriden in dieser Orchideengruppe leicht zu bilden sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *